Dr. med. Volker Dietz | Dr. med. Peggy Hummel-Kemmer | Dr. med. Maren Dietz | Hausärztliche Versorgung

 

 C O R O N A - I M P F U N G

Startseite

S C H N E L L Ü B E R S I C H T

Links

Kinder und Jugendliche

Schwangere

Antikörpertests

Auffrischungen
     

Vierte Impfung

STIKO

V I E R T E...I M P F U N G


STIKO-Empfehlung für eine 4. Impfung:
Wenn die erste Auffrischung mehr als
drei Monate zurückliegt für
- alle Menschen ab 70 Jahren
- Immungeschwächte ab 5 Jahren
- Bewohner in Einrichtungen der Pflege

Und sechs Monate nach der ersten Auffrischung
- medizinisches Personal

Keine Impfung für Personen mit SARS-CoV2-Infektion nach der 1. Auffrischung

Auffrischungsimpfungen
 
Wer gilt als immungeschwächt? >>> hier weiterlesen
 

Wortlaut der Pressemitteilung:
Empfehlung zur 2. Auffrischimpfung für besonders gesundheitlich gefährdete bzw. exponierte Personengruppen:

Die STIKO empfiehlt eine 2. Auffrischimpfung für Menschen ab 70 Jahren, BewohnerInnen und Betreute in Einrichtungen der Pflege, Menschen mit Immunschwäche ab 5 Jahren sowie Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (insbesondere bei direktem PatientInnen- und BewohnerInnenkontakt). Die 2. Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens 3 Monate nach der 1. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen soll die 2. Auffrischimpfung frühestens nach 6 Monaten erhalten.
>>> Link zum RKI / Pressemitteilung vom 03.02.2022


>>> STIKO: 18. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung


A U F F R I S C H U N G S I M P F U N G E N


Von der STIKO wird die erste Auffrischung mit einen mRNA-Impfstoff für alle Menschen ab dem 12. Lebensjahr empfohlen deren 2. Impfung mehr als 3 Monate zurückliegt.

Denken Sie daran: gegen die Omikron Variante macht es einen großen Unterschied, ob man 3 Impfungen hat oder nur 2 (auch mit Johnson Geimpfte benötigen eine 3. Impfung).

Auffrischungsimpfungen

> derzeit verwenden wir die Impfstoffe von
BIONTECH


Gerne können Sie sich bei uns für eine Auffrischung anmelden:

>>> hier weiterlesen

  C O R O N A - I M P F U N G...A N G E B O T...F Ü R...A L L E

Wir nehmen Impfterminwünsche von jedermann an (unabhängig davon, ob wir deren Hausarztpraxis sind oder nicht).

Bitte beachten Sie dabei die Informationen zu der Verfügbarkeit der verschiedenen Impfstoffe in Abhängigkeit von Ihrem Alter >>> hier weiterlesen

Impfangebot für alle
   



I M P F S T O F F E

 

WIR IMPFEN AKTUELL NUR MIT
DEN
MRNA-IMPFSTOFFEN
VON BIONTECH.

 

S T I K O...E M P F E H L U N G E N


 

Hier kommen Sie zu den Links der aktualisierten Impfempfehlungen der STIKO

 
>>> STIKO: 18. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung


>>> Auffrischung 12 - 18jährige und Impfungen nach J & J

Wer soll wann wie geimpft werden? Nach Genesung? Nach Erkrankung trotz Impfung?

>>> ÜBERSICHT aus dem Bulletin 7/2022 der STIKO

I M P F S T E L L E N


 

NUTZEN SIE AUCH DIE IMPFANGEBOTE BEIM BETRIEBSARZT.

INFORMIEREN SIE SICH AUCH ÜBER ANDERE IMPFANGEBOTE: 


https://www.dranbleiben-bw.de/#impfmöglichkeiten

https://www.main-tauber-kreis.de/coronavirus
unter der Rubrik: Aktuelle Möglichkeiten für eine Coronavirus-Schutzimpfung

I M P F U N G...V O N...
K I N D E R N
... U N D... J U G E N D L I C H E N

Aktuell können wir keine Wünsche für Kinderimpfungen annehmen, da es uns in absehbarer Zeit nicht gelingen wird, in regelmäßigem Rhythmus die notwendige Anzahl an Impfwilligen zu sammeln, um die Kapazität eines Impfstofffläschchens voll auszuschöpfen.

Nichtsdestotrotz empfehlen wir die Corona-Impfung auch weiterhin für die Altersgruppe der 5-11jährigen Kinder.

Kinder und Jugendliche
   

Altersgruppe 12 bis < 20 Jahre: das Risiko an einer Herzmuskelentzündung zu erkranken, wenn man sich mit dem Corona-Virus infiziert hat, ist bis zu 6 mal höher als das Risiko eine Herzmuskelentzündung als Nebenwirkung durch die Impfung zu erleiden.

Risk of Myocarditis from COVID-19 Infection in People Under Age 20: A Population-Based Analysis
Mendel E. Singer, View ORCID ProfileIra B. Taub, View ORCID ProfileDavid C Kaelber >>> Link zur Studie

   
>>> Stellungnahme der Amrican Heart Association zur seltenen Nebenwirkung Myokarditis bei jungen Männern.
   
In der Altersgruppe 5 bis 11 Jahren sind laut CDC in den USA bei ca. 5 Mio: geimpften Kindern bisher keine Herzmuskelentzündungen beobachtet worden. (Stand 19.12.2021)

VIDEO: mRNA - Impfstoffe

Erklärvideo zum Prinzip
des mRNA-Impfstoffs:


Video vom 02.12.2020

Faktenblatt des RKI
zum mRNA-Impfstoff


 


Faktenblatt des RKI
zur Impfung von Kindern und Jugendlichen

VIDEO: mRNA - Impfstoffe und Fruchtbarkeit

Erklärvideo zur falschen Behauptung, die Impfung würde unfruchtbar machen:


Video vom 01.01.2021

Viele Menschen zögern sich oder Ihre Kinder impfen zu lassen, da Sie sich von der Fehlbehauptung haben verunsichern lassen, daß die Corona-Impfung unfruchtbar machen würde.

Der Molekularbiologe Martin Moder erklärt unterhaltsam, warum das nicht stimmt.

I M P F U N G...V O N
S C H W A N G E R E N
...U N D...S T I L L E N E N D E N


Lesen Sie hier die eindeutige Stellungnahme der DGGG (Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe) in Gemeinschaft mit anderen Fachgesellschaften: >>>

Fazit: das Risiko eine schweren Covid19-Erkrankung für Schwangere ist deutlich erhöht. Das Nebenwirkungspotential der Impfung jedoch befindet sich auf dem gleichen Niveau wie bei einer Nichtschwangeren. Somit besteht eine klare Impfempfehlung mit einem mRNA-Impfstoff.

Schwangere und Stillende
   
 

Folgende Gesellschaften empfehlen ebenfalls die Impfung für Schwangere und Stillende:

- STIKO

- Sächsische Impfkommission >>>

- CDC (Centers for Disease Control and Prevention) >>>

VIDEO

Video zur STIKO-Empfehlung für Schwangere,
Stillende und bei Kinderwunsch


Video vom 21.09.2021

A N T I K Ö R P E R T E S T


ANTIKÖRPERTESTS werden derzeit nicht empfohlen.
Sie sollen wohl nach RKI mittlerweile bei akkreditierten Tests eine Aussage über eine stattgehabt Infektion oder erfolgreiche Impfung zulassen. Dennoch können diese bisher noch keine zuverlässige Aussage über das Ausmaß des Impferfolges oder gar die Notwendigkeit einer Auffrischung geben.
Sparen Sie sich die Kosten, bis mehr wissenschaftliche Informationen zu diesem Thema vorliegen.

Antikörpertests

L I N K S


 

 >>> LINKS ZUM THEMA IMPFEN

 
Die Anmeldung zur Impfung erfolgt unter:
Telefon: 116 117

oder

>> www.116117.de <<

>> www.impfterminservice.de <<


Praxisteam
Leistungsspektrum
Service
Links
Downloads
Infobereich
Tradition
Sprechzeiten
Wartezeiten
Kontakt
Lage und Anfahrt
Parkplätze
Impressum
Datenschutz
 
 
 

  nach oben
 
 
 
 
 

  nach oben
 
 
 
 
 

  nach oben
 
 
 
 

  nach oben
 
 
 
 
 

 nach oben
 
 
 
 
 

 nach oben
 
 
 
 
 
 nach oben
 
 
 
 
 
nach oben 
 
 
 
 
 

nach oben 
 
 
 
 
 

nach oben 
 
 
 
 
 

nach oben 
 
 
 
 
 

nach oben 
 
 
 
 
 

nach oben 
 
 
 
 
 

nach oben 
 
 
 
 
 

nach oben
 
 
 
 
 

nach oben
 
 
 
 
 

nach oben
 
 
 
 
 
 nach oben
 
 
 
 
 

nach oben