Dr. med. Volker Dietz | Dr. med. Peggy Hummel-Kemmer | Dr. med. Maren Dietz | Hausärztliche Versorgung

 

 C O R O N A - I M P F U N G

Startseite

+++ ab sofort können unter 65jährige +++
+++ aus Gruppe 2 geimpft werden +++

Das Land Baden-Württemberg öffnet die Priorisierungsgruppe 2 komplett für unter 65-jährige

Ab Montag, 1. März 2021 können Baden-Württemberger mit bestimmten Erkrankungen (§ 3 der CoronaImpfverordnung des Bundes) im Alter von 18 bis einschließlich 64 Jahren mit dem AstraZeneca Impfstoff gegen
Corona geimpft werden. Aufgrund der eingeschränkten Zulassung des Impfstoffs von AstraZeneca ist derzeit nur die Impfung dieser Altersgruppe möglich. Die Impfstoffe, die auch für ältere Personen zugelassen sind, sind noch sehr knapp und daher im Moment noch für die über 65-jährigen Personen aus der ersten Priorität (§ 2 der CoronaImpfverordnung) reserviert.
Die Anmeldung zum Impftermin erfolgt über www.impfterminservice.de oder die Telefonnummer 116117.
Als Bescheinigung über Ihre Impfberechtigung benötigen Sie für die Impfung im Impfzentrum ein kostenloses ärztliches Zeugnis über
das Vorliegen einer dieser Erkrankungen.

Quelle: Kassenärztliche Vereinigung Baden Württemberg



Folgende Voraussetzungen müssen für den Erhalt eines Attests (Gruppe 2) vorliegen:

1. Alter unter 65 Jahre UND

2. das Vorliegen einer der folgenden Erkrankungen:

- Personen mit Trisomie 21
- Personen nach Organtransplantation
- Personen mit einer Demenz, mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung
- Personen mit Krebs und Blutkrebserkrankungen
- Personen mit speziellen Lungenerkrankungen insbesondere, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen
ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung
- Personen mit Blutzuckererkrankungen (mit HBA1C >= 7,5 %)
- Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung
Personen mit chronischer Nierenerkrankung
- Personen mit Fettleibigkeit (Adipositas: BMI über 40)


NOCH NICHT IMPFBERECHTIGT SIND PERSONEN MIT

- behandlungsfreier Krebserkrankung mit einer Remissionsdauer > 5 Jahre
- Immundefizienz oder HIV-Infektion
- Autoimmunerkrankungen oder Rheuma
- Herzerkrankungen (Herzinsuffizienz, Arrhythmie, Vorhofflimmern, koronare Herzkrankheit oder arterielle Hypertension)
- zerebrovaskulären Erkrankungen, Schlaganfall oder anderer chronischen neurologischen Erkrankung
- Asthma bronchiale
- chronisch entzündliche Darmerkrankung
- Diabetes mellitus (mit HbA1c < 7,5%)
- Adipositas (BMI über 30)



Wie erhalte ich ein Attest?

Wenn Ihrer Meinung nach beide obigen Voraussetzungen erfüllt sind - und nur dann - melden Sie sich bitte telefonisch oder per eMail in unserer Praxis.

Das Attest kann am Folgetag in der Praxis abgeholt oder auch per Post zugeschickt werden.

Sollten Sie doch noch nicht zur berechtigten Gruppe gehören, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.



G R E I F E N...S I E...Z U...!


GREIFEN SIE ZU, WENN SIE BERECHTIGT SIND!

DER IMPFSTOFF VON ASTRA/ZENECA IST SEHR GUT:

EINE SCHOTTISCHE ERHEBUNG ZEIGTE BEREITS
4 WOCHEN NACH DER ERSTEN IMPFUNG EINE
RISIKOSENKUNG UM 94%
WEGEN EINER CORONA-INFEKTION INS
KRANKENHAUS EINGEWIESEN WERDEN ZU MÜSSEN.

Link: Deutsche Apotheker-Zeitung


I M P F U N G...G E G E N...C O R O N A

 

WIR EMPFEHLEN DIE IMPFUNG!

Dennoch: Hausärzte haben noch

KEINE

Möglichkeit gegen Corona
in den Praxen zu impfen!

Impfungen gegen Corona

   
Die Patienten werden nicht angeschrieben.

Die Anmeldung zur Impfung erfolgt unter:
Telefon: 116 117

oder

>> www.116117.de <<

>> www.impfterminservice.de <<

Patienten, die bettlägerig sind oder aus anderen Gründen das Haus nicht verlassen können, müssen zunächst auf einen Impfstoff warten, der einfacher transporiert und verabreicht werden kann, als die bisher für diese (meist der Altersgruppe der über 65jährigen Zugehörigen ) verfügbaren mRNA-Impfstoffe
von Biontech/Pfizer oder Moderna.

 
 >>> LINKS ZUM THEMA IMPFEN


I M P F K A T E G O R I E N


Die Übergänge zwischen den einzelnen Gruppen werden fließend sein. Achten Sie bitte in den Medien darauf, wann Ihre Gruppe in den Impfprozeß aufgenommen wird.

   
Höchste Priorität

Über 80-Jährige
Personen, die in stationären und teilstationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind,
Pflegekräfte in ambulanten Pflegediensten sowie Personen, die im Rahmen der ambulanten Pflege begutachten und prüfen
Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem sehr hohen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere auf Intensivstationen, in Notaufnahmen, in Rettungsdiensten, in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in den Impfzentren und in Bereichen, in denen für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 relevante aerosolgenerierende Tätigkeiten durchgeführt werden (wie z.B. Bronchoskopie)
Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht - insbesondere in der Onkologie oder Transplantationsmedizin

Hohe Priorität

Über 70-Jährige
Personen mit Trisomie 21
Personen nach einer Organtransplantation
Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung (bipolare Störung, Schizophrenie, schwere Depression)
Personen mit malignen hämatologischen Erkrankungen oder behandlungsbedürftigen soliden Tumorerkrankungen, die nicht in Remission sind oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt
Personen mit schweren chronischen Lungenerkrankungen (z.B. interstitielle Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose), Diabetes mellitus (mit HbA1c = 58 mmol/mol oder = 7,5%), Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung, chronischer Nierenerkrankung oder Adipositas (mit BMI über 40)
Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht
Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Personen, die nicht ein einer Einrichtung leben, die über 70 Jahre alt sind, nach Organtransplantation oder die eine der vorgenannten Erkrankungen oder Behinderung haben.
Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von Schwangeren (Die Kontaktpersonen werden von der Person bzw. der Schwangeren selbst oder von einer sie vertretenden Person bestimmt.)
Personen, die in stationären oder teilstationären Einrichtungen für geistig oder psychisch behinderte Menschen tätig sind oder im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig geistig oder psychisch behinderte Menschen behandeln, betreuen oder pflegen
Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem hohen oder erhöhten Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere Ärztinnen und Ärzte und Personal mit regelmäßigem Patientenkontakt, Personal der Blut- und Plasmaspendedienste und in SARS-CoV-2-Testzentren
Polizei- und Ordnungskräfte, die im Dienst, etwa bei Demonstrationen, einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Erfasst sind auch Soldatinnen und Soldaten, die bei Einsätzen im Ausland einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind.
Personen im öffentlichen Gesundheitsdienst und in besonders relevanten Positionen zur Aufrechterhaltung der Krankenhausinfrastruktur
Personen, die insbesondere in Flüchtlings- und Obdachloseneinrichtungen untergebracht oder tätig sind
Personen, die im Rahmen der nach Landesrecht anerkannten Angebote zur Unterstützung im Alltag im Sinne des § 45a des Elften Buches Sozialgesetzbuch regelmäßig bei älteren oder pflegebedürftigen Menschen tätig sind

Erhöhte Priorität

Über 60-Jährige
Personen insbesondere mit folgenden Erkrankungen: behandlungsfreie in Remission befindliche Krebserkrankungen (Remissionsdauer mind. 5 Jahre), Immundefizienz oder HIV-Infektion, Autoimmunerkrankungen, rheumatologische Erkrankungen, Herzinsuffizienz, Arrhythmie, Schlaganfall, Asthma, chronisch entzündliche Darmerkrankung, Diabetes mellitus (mit HbA1c < 58 mmol/mol oder < 7,5%), Adipositas (BMI über 30)
Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht
Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Personen, die nicht ein einer Einrichtung leben, die über 60 Jahre alt sind und eine der vorgenannten Erkrankungen haben
Personen, die Mitglieder von Verfassungsorganen sind oder in besonders relevanter Position in den Verfassungsorganen, in den Regierungen und Verwaltungen, bei der Bundeswehr, bei der Polizei, beim Zoll, bei der Feuerwehr, beim Katastrophenschutz einschließlich des Technischen Hilfswerks, in der Justiz und Rechtspflege, in den Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland oder bei Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland tätig sind
Personen, die in besonders relevanter Position in Einrichtungen und Unternehmen der Kritischen Infrastruktur tätig sind, insbesondere im Apothekenwesen, in der Pharmawirtschaft, im Bestattungswesen, in der Ernährungswirtschaft, in der Wasser- und Energieversorgung, in der Abwasserentsorgung und Abfallwirtschaft, im Transport- und Verkehrswesen sowie in der Informationstechnik und im Telekommunikationswesen
Beschäftigte, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit niedrigen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus tätig sind, insbesondere in Laboren und Personal, das keine Patientinnen oder Patienten betreut
Personen, die im Lebensmitteleinzelhandel tätig sind
Personen, die in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kindertagespflege, in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und als Lehrkräfte tätig sind
Personen, mit prekären Arbeits- oder Lebensbedingungen

Stand: 11.02.2021

Praxisteam
Leistungsspektrum
Service
Links
Downloads
Infobereich
Tradition
Sprechzeiten
Wartezeiten
Kontakt
Lage und Anfahrt
Parkplätze
Impressum
Datenschutz
 
 
 

  nach oben
 
 
 
 
 

  nach oben
 
 
 
 
 

  nach oben
 
 
 
 

  nach oben
 
 
 
 
 

 nach oben
 
 
 
 
 

 nach oben